ron-stoppable.de Europas größte Fanseite zu Disneys Kim Possible - Lorcools 1. KP-Fanfic
0
0
0
0
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion Foren-FAQ
70362 Posts & 2132 Themen in 23 Foren
  Login speichern
Forenübersicht » Kim Possible » Fanarts und Fanfics » Lorcools 1. KP-Fanfic

vorheriges Thema   nächstes Thema
156 Posts in diesem Thema (offen)
Seiten (11): < zurück 9 10 (11)
Autor
Beitrag
Lorcool ist offline Lorcool  
RE: Diesen Beitrag melden   #151
Perfekte Planerin
1516 Beiträge - Team Go Mitglied
Lorcool`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Wizzkid-[CT]

wie darf ich das verstehen: So spät noch feedback, und dann gerade von mir?

Hm, wie soll ich das erklären...? Also, das sollte nicht irgendwie "gegen dich" gehen oder so. Ich hätte nur nicht damit gerechnet, gerade von dir ein Feedback auf meine Fanfic zu kriegen - noch dazu ein recht positives -, nachdem ich mich mit deiner Fanfic (IN) bis heute noch nicht "anfreunden" konnte. Freut mich auf jeden Fall sehr, dass du es gemacht hast.

Vielen Dank nochmal für dein wirklich ausführliches Feedback! Das jetzt noch im Einzelnen zu kommentieren, ist mir etwas zu "anstrengend". Was Fragen angeht, hätte ich höchstens eine:

Zitat
wenn ich es jetzt mit einem poträt beschreiben würde, müsste ich folgendes schreiben:

Der Himmel an dem sich graue Wolken aneinander drängten, die trostlose Einöde vollkommend von dem warmen Licht der Sonne fern hielten, der horrizont so undeutlich zu erkennen als ob er gar nicht existierte.
die welcken grashalme die sich über das vertrocknete land erstreckten, lagen dar wie gebrochene Menschen, kraftlos und lebten bis jetzt ohne die aussicht auf etwas besseres, ohne die zuneigung des Himmels, ohne die Liebe die sie eigentlich verdienten.
plötzlich klaffte in der undurchdringlichen Wolkendecke eine Lücke auf und tauchte das so lang wartende land in seine warme wonne. die verdorrten äste der büsche regten sich, der halb abgestorben einsame baum zuckte mit seinen dürren ästen.
wie schön es werden würde, wussten sie nicht, es kümmerte sie auch nicht im geringsten. für das leben in der Einöde zählte nur eins: Es war frühling eingekehrt.

Äh, geh ich recht in der Annahme, dass das so eine Art Zusammenfassung deines Feedbacks bzw. der Kategorie "Andere Faktoren" ist? So wie das Bild von der Knospe vorher?

Zitat
ENDFAZIT: Wie ich glaube ich schon gesagt habe, eine Geschichte für Jedermann. Abwechslungen, eine gute portion action, zusammen mit einer guten menge an humor und romanze, gepaart mit einem doch nicht vollkommend unfähigen dr.drakken ergeben eine leserliche ff, die auf jeden fall einen blick wert ist.

Vielen Dank nochmal! Wenn ich mir meine Fanfic als Buch vorstellen würde, dann würde ich das als Zitat von dir u.a. auf den Buchrücken unter die Inhaltsangabe drucken, quasi als Kritik.
Beitrag vom 01.05.2009 - 12:37
nach weiteren Posts von Lorcool suchen Lorcool`s Profil ansehen Lorcool eine Kurznachricht senden Lorcool`s Homepage besuchen Lorcool zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
gunterdk ist offline gunterdk  
Diesen Beitrag melden   #152
211 Beiträge - Mutiertes Knuddelwuddel
gunterdk`s alternatives Ego
Ich habe in letzter Zeit das schreiben von Reviews vernachlässigt und möchte daher dieses nachholen.

Ich habe deine FF in einem Stück gelesen, dabei viel mir Possitiv die Kontinuität deines schreibens auf,nachdem du deinen Rhytmus gefunden hattest.Am anfang warst du noch ein wenig unsicher und warst zurückhaltender mit den beschreibungen,aber das ist ja föllig normal bei der ersten FF. Der Inhalt der einzelnen Kapitel ist gut struckturiert und erlaubt es dem Leser der Handlung ohne Probleme zu folgen.Durch die Serien komforme darstellung der Charaktere ist sie auch für KP einsteiger gut nach zu vollziehen.

Auch Aktion und einige überaschungsmommente haben nicht gefehlt.Gut ebenfalls das du ohne ausufernde gewalt auskommst sondern wenn kämpfe dann im Stille KP.

Atmosphärisch ist die Geschichte in sich stimmig.Was die schreibform an sich angeht kann mann auch nicht meckern.

Als Fazit würde ich sagen es ist eine solide FF ,in teilen sogar sehr gute besonders was die Seriennähe angeht und sorgt für ein gegengewicht zu den FF in den immer mehr ausergewöhnliche inhalte vermittelt werden.

So leider habe ich nicht mehr Zeit um mehr zu schreiben.

Mfg
GunterDk


Der Post wurde 1 mal editiert, zuletzt von gunterdk am 07.05.2009 - 12:29.
Beitrag vom 07.05.2009 - 07:34
nach weiteren Posts von gunterdk suchen gunterdk`s Profil ansehen gunterdk eine E-Mail senden gunterdk eine Kurznachricht senden gunterdk zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Lorcool ist offline Lorcool  
Diesen Beitrag melden   #153
Perfekte Planerin
1516 Beiträge - Team Go Mitglied
Lorcool`s alternatives Ego
Vielen Dank, gunterdk, für das überaus positive Feedback! Freut mich sehr, dass du einen so guten Eindruck von meiner 1. Fanfic hattest!

Tut mir leid, dass ich in deine FF bisher noch nie reingeschaut habe, aber vielleicht kann ich das ja irgendwann mal nachholen, wenn ich wieder mehr Zeit habe. *FFaufListesetz*

Und du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, dass du nicht mehr geschrieben hast - ich freu mich über jede Art von Feedback, ob kurz oder lang.
Beitrag vom 07.05.2009 - 20:44
nach weiteren Posts von Lorcool suchen Lorcool`s Profil ansehen Lorcool eine Kurznachricht senden Lorcool`s Homepage besuchen Lorcool zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Bitterschock ist offline Bitterschock  
Diesen Beitrag melden   #154
800 Beiträge - Amok laufender Golfer
Bitterschock`s alternatives Ego
Mein Grund in die Schule zu gehen war das lesen lernen und heute bin ich immer so begeistert davon, Storys wie diese hier zeigen mir auch von mal zu mal wieder warum.

Es war faszinierend mit zu erleben wie deine Geschichte mich mit der Handlung immer weiter in ihren Bann gezogen hat. Ein Tolles Gegenstück zu der Gehirn Tausch Sache, worauf du auch Anspielungen machst. Er tendiert stark zum KP Feeling und ich fühle mich tatsächlich ins Kim Possible Universum hinein versetzt, wie ein Geist.
Eine Nüchtern KP-Folge und das meine ich durchaus positiv. Kein Drama wie in Black Phönix oder IN, wo unsere Helden immer wieder kurz vorm oder mitten im Tod stehen. Das Thema finde ich ist langsam genug ausgelutscht worden, da gefällt mir so was um einiges besser.
Es sind kleine Momente die mich begeistert haben, wie Mr. Dr. P Reaktion in Kapitel 1, Rons Momente im Bueno Nacho, als Kim ihre Fähigkeiten verliert oder auch das kurze Wortgefecht von Ron und Drakken.
Die Idee gefiel mir von Anfang an, wobei du noch den Aspekt von Kims und Rons Beziehung grandios mit einfließen lässt und dazu noch vertiefst, was mich sehr Angesprochen hat. Das Paar gefällt mir einfach so gut, dass ich mehr von ihnen hören will und mich nicht mit dieses "oberflächlich" der Serie zufrieden geben. ^^ das Szenario im Hotel hätte gern noch mehr sein können, aber ich versteh auch das du das Feeling nicht zerstören wolltest.
Im laufe der Kapitel hat sich dein Schreibstile zum positiven hin entwickelt, am Anfang war er etwas trocken zu lesen, aber es hat sich gelohnt die Nacht durch lesen.
Kämpfe sind schwer zu beschreiben, deine Versuche finde ich alles andere als Missraten, bis jetzt hab ich noch keinen Autor getroffen der das wirklich Glaubhaft rüber bringt.

Im allgemeinen Gesprochen bringst du typische Charakterzüge von Mr. Dr. P bis zu Dr. Director authentisch rüber. Wirklich beneidenswert und toll das du auch immer wieder an Rufus gedacht hast, der wird ja gern vernachlässigt. Schön das mal der Verkannte Held unserer Serie wieder 5min Ruhm bekommt. Ein flüssiger Verlauf, mit immer wiederkehrenden Überraschungsmomenten, macht die Sache schmackhaft und lebend. Wirklich großes Kino, eine verloren gegangene Folge.
Beitrag vom 08.10.2010 - 00:05
nach weiteren Posts von Bitterschock suchen Bitterschock`s Profil ansehen Bitterschock eine E-Mail senden Bitterschock eine Kurznachricht senden Bitterschock zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Lorcool ist offline Lorcool  
Diesen Beitrag melden   #155
Perfekte Planerin
1516 Beiträge - Team Go Mitglied
Lorcool`s alternatives Ego
Wow, danke, Bitterschock, für dieses ausführliche und tolle Feedback! Da freu ich mich auch nach der langen Zeit, die es nun her ist, seit ich die Fanfic geschrieben habe, noch drüber. Freut mich sehr zu hören, dass es dir soviel Freude bereitet hat, die Fanfic zu lesen.
Beitrag vom 29.11.2010 - 12:44
nach weiteren Posts von Lorcool suchen Lorcool`s Profil ansehen Lorcool eine Kurznachricht senden Lorcool`s Homepage besuchen Lorcool zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Cetra ist offline Cetra  
RE: Diesen Beitrag melden   #156
343 Beiträge - Böses Helferlein
Cetra`s alternatives Ego
Zitat
...
es ist zwar schön zu lesen, wenn es nah an der serie ist, doch wenn das permanent der fall ist, wirken die charaktäre in dem sinne leer, weil sie keine persönliche note von dem Autor erhalten.
...


Kategorie Gefühle:

soll folgendes bedeuten: in deiner geschichte sind gefühle eher zweitrangig, da es absolut unpassend wär, ellenlange gefühlsbeschreibungen in eine FF zu packen, die sich mit seriennähe beschäftigt.



Du wirst das wohl leider niemals lesen, aber ich musste trotzdem einfach was drauf schreiben.

Zum ersten Paragraphen: Wenn es möglichst nahe am Kanon sein soll, kann man einer Person kaum sowas wie Leere vorwerfen. Das Verständnis der Figuren in Bezug auf den Kanon kann bereits dafür sorgen, dass die Geschichte nicht leer ist und auch die Charaktere nicht. Und wenn der Autor passend zum Kanon was einbaut, dann ist das sowieso automatisch schon eine persönliche Note die gleichzeitig seriennah ist. Ist ja auch eine von ihm entworfene Geschichte.

Der zweite Paragraph steht etwas im Widerspruch zum ersten. Du willst eine persönliche Note - also dein Verständnis davon - und sagst dann, es wäre absolut unpassend? Das stimmt aber in Bezug auf Kim Possible nichtmal. Kim Possible befasst sich sehr viel mit Zwischenmenschlichem. Sicher, es gibt keine 20 Minuten langen inneren Monologe, aber es ist trotzdem sehr viel da. Ich finde auch nicht, dass sowas wie detailreiche Gedankengänge und dergleichen aut0matisch vom Kanon abweichen. Nimm Dragon Ball als Beispiel. Dragon Ball hat eine extrem flache Story. Wenn ich jetzt was zu Dragon Ball schreiben will, darf ich dann so gut wie gar keine Story haben? Nein. Man kann auch dem Kanon absolut nahe sein, wenn man Sachen wie im Falle von Dragon Ball gewissen Charme, Witz und Einfachheit, genauso wie Action drin hat, kann aber trotzdem Gedankengänge und Plot und alles drinhaben. In solchen Fällen ist es eher der Inhalt dessen, an dem es scheitern. Gedankengänge werfe ich also keinem vor oder Gefühlsbeschreibungen, außer es ist bei Personen, die wirklich sowas eigentlich gar nicht machen und dann schreibe ich auch was wie "und das war eigentlich sehr ungewöhnlich wie sich Person xy selbst über sich wunderte" oder was auch immer. Von demher - man kann dem Kanon nahe sein und trotzdem ein Element drinhaben, dass man so nicht kennt, sich aber nicht mit dem Kanon beisst. Ich zum Beispiel fand Lorcools Geschichte sehr gut, was mir aber, wie sie auch weiß, zu stark gegen die Präsentation der Serie ging, war die Implikation der Liebesszene. Das heißt aber nicht, dass automatisch alles was man auf eine etwas scheinbar ungewöhnliche Art und Weise schreibt, vom Kanon abweicht. Es kommt halt immer drauf an, was es ist und wie man es einbaut.
Beitrag vom 22.02.2017 - 18:36
nach weiteren Posts von Cetra suchen Cetra`s Profil ansehen Cetra zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen anzeigen
Seiten (11): < zurück 9 10 (11)
vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade keine registrierte(r) Benutzer und 118 Gäste online. Neuester Benutzer: Johneames
Es sind gerade keine Benutzer im Chat.
Mit 1296 Besuchern waren am 01.02.2008 - 21:18 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Ronyboy (26), Marcel-KP Fan (22), Kim&Ron (24), Bloom (24)
aktive Themen der letzten 24 Stunden - Top-User
0
0
0
0

© by ron-stoppable.de
Seite in 0.19867 sec generiert